+49.(0)7541.3589-050KONTAKTIEREN SIE UNS
0item(s)

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb .

Product was successfully added to your shopping cart.

Wie Sie ein Dusch WC als Hilfsmittel beantragen

Schrittfolge zur Hilfsmittelverschreibung


1. Schritt: (Patient) Erkennen und Definieren der relevanten Beschwerden und Erkrankungen

  • Behinderung für die Handhabung herkömmlicher Afterreinigung (mittels Toilettenpapier)
  • Aftererkrankungen (Hämorrhoiden, Analfissuren (Afterriss), Fisteln, Absezesse)
  • Beschwerden nach operativen Eingrifen im Anal- oder Enddarmbereich

 

2. Schritt: (Patient + Arzt) Suche nach geeignetem Hilfsmittel 

zum Beispiel:

Geberit Aquaclean 5000 plus (http://www.tooaleta.de/geberit-aquaclean-5000-plus-dusch-wc-aufsatz.html)

Hilfsmittelnr.: 33.40.05.xxxx

 

3. Schritt: (Arzt) Ausstellen eines Rezeptes

Hinweis für den Arzt: Die Verschreibung dieses Hilfsmittels beeinflusst nicht das Budget des Arztes für die Verschreibung gemäß dem Gesundheitsstrukturgesetz.


4. Schritt: (PatientBeantragung der Zustimmung für die Kostenübernahme durch die Krankenkasse des Patienten

Hinweis für den Patienten: Der schriftliche Antrag zur Kostenübernahme muss das Rezept des Arztes sowie einen Kostenvoranschlag des Lieferanten (Firma Tooaleta GmbH) enthalten.


5. Schritt: (KrankenkassePrüfung des Antrages und Mitteilung des Ergebnisses an den Patienten


6. Schritt: (PatientEmpfang der Lieferung, Prüfung auf Richtigkeit des Artikels mit dem verschriebenen Titel, Bezahlung und Antrag auf Kostenrückerstattung an die Krankenkasse

Hinweis für den Patienten: Dem Antrag auf Kostenrückerstattung sind die originale Rechnung sowie ein Zahlungsnachweis beizufügen